Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Kein Rückblick dieses Jahr.

31. Dezember 2011

Bis auf einige gute Events (Geburt meines zweiten Patenkindes und ihre Taufe, die neue Wohnung, die Übernahme in eine unbefristete Stelle…) wird 2011 einfach kommentarlos ausklingen gelassen.
Viele Dinge (nicht nur gute) werde ich nie vergessen, deswegen muss ich sie hier auch nicht aufschreiben.

Advertisements

Hannover Hauptbahnhof – Vorhof der Hölle

30. November 2011

Ich arbeite nicht in Hannover sondern pendele jeden Morgen. Bis jetzt täglich mit dem Zug. An Verspätungen, Zugausfälle, gleisänderungen habe ich mich inzwischen gewöhnt und nehme es müde lächelnd hin. Woran ich mich wohl nie gewöhnen werde sind die Menschenmassen die sich durch die Bahnhofshalle schieben. Ach eigentlich ginge sogar das, wenn nicht einzelne aus der Masse ausbrechen würden. Sie schieben schubsen und schimpfen. Benutzen Ellenbogen, Rucksäcke und Regenschirme um die phlegmatische Masse auseinanderzutreiben. Und all das nur um eine Tunfisch-Pizza, ein Leberkäse oder andere morgendlichen Perversitätein zu ergattern mit denen sie sich in meinen Zug setzen und diesen damit laut am handy quatschend vollzustinken.

Ab nächster Woche nur noch 3 mal in der Woche. Die anderen zwei Tage fahre ich mit meinem neuen Auto.

Neustart – vielleicht.

20. November 2011

Liest hier noch jemand von meinen alten Leser_innen?

Seit dem letzten Beitrag ist soviel passiert, dass ich damit locker ein halbes Jahr bloggen könnte.

Hauptsächlich deswegen entstand die Blogpause. Aber auch, weil ich an meinen Blog eine Anspruchshaltung entwickelt habe.

Mein Blog wird nie ein großer Blog werden, so einer wie der von Frau Brüllen  oder Frau Mutti.

Der Neustart beginnt mit einer neuen Haltung: Ich blogge für mich und für die, die hier gerne lesen.

Mal sehen, wie es anläuft.
Es wird definitiv der letzte Versuch in diesem Blog.

Herzliche Grüße und hoffentlich bis bald!

Happy Birthday Svenja and the city!

11. Januar 2011

Hey Svenja and the city, zu deinem ähm… letztes Jahr wurdest du 24…na gut, lassen wir das, Geburtstag auf jeden Fall, wünschen Jule und ich dir alles erdenklich Gute.
Feier schön, lass dich reich beschenken, wir stoßen heute Nacht, wenn wir auf mich anstoßen, auch auf dich an!!

Und für das leibliche Wohl haben wir gesorgt, garantiert kalorienfrei und mit viel Liebe gebacken!!

Liebe Grüße,

Svenja und Jule

 

Wuhu :)

20. September 2010

So sieht sie übrigens aus, die Schlachterin in der Kirche. Und ich stolz wie Oskar daneben. Ganz schöner Abend war das.

Am Donnerstag waren wir dann auf dem Kate Nash Konzert in Hannover –  das war auch grandios, auch wenn ich einfach mal wieder so gut wie nichts gesehen habe…

Die Arbeit ist gut angelaufen und nimmt natürlich viel Zeit in Anspruch. Hinzu kommt der anstehende Umzug der bewältigt werden will… also viel zu tun.

Übrigens:

16. Juli 2010

Für die denen ich es noch nicht irgendwie mitgeteilt habe (das können nicht viele sein, ich erzähle es jedem der es hören will oder auch nicht):
Das Ergebnis meiner Bacherlorarbeit ist da.

Ich habe mit 1,0 bestanden.

🙂

Meine neueste Errungenschaft:

16. Juli 2010

Eine Strandtasche. Eigentlich wollte ich Leinenschuhe shoppen, aber die haben irgendwie alle einen komischen Fuß gemacht, außerdem ist es viel zu heiß zum shoppen (ich jammer nicht übers Wetter, es soll bloooß ja so bleiben wenn in im Urlaub bin.).
Als SIE die Strandtasche entdeckte war es sofort um uns beide geschehen.
Bleibt jetzt nur noch zu hoffen, dass nicht so viele Sylter Strandgäste diese Tasche erblickten…

SIE hat sie noch ein bisschen mit Bügelblumen gepimpt (weils schön ist und der Verwechslungsgefahr wegen).
Ich bin begeistert und die Vorfreude auf den Urlaub steigt ins Unermessliche!
JUHU!

Fertig- jetzt so richtig…

11. Juli 2010

Die Bachelorarbeit liegt schon ein paar Tage länger auf dem Schreibtisch der Prüferinnen, aber ich musste noch eine andere Hausarbeit schreiben, die ich gestern endlich beendet habe.

Jetzt kann es hier wieder losgehen. Zwischenzeitlich habe ich überlegt „neu anzufangen“ mit dem Blog, aber habe das erstmal verworfen. Vielleicht mache ich das wenn ich mein Anerkennungsjahr beginne. Das startet Mitte September.
Kaum zu glauben, dass das Studium dann vorbei ist und ich schon so richtig zu den Großen gehöre. Ich gehe dann so richtig ganz in echt arbeiten. Übrigens in einem Jugendamt. Ich hoffe das war die richtige Entscheidung. Wenn ich jetzt schon sehe wie lange es dauert bis mein Vertag hier eintrudelt, wird mir bewusst, dass ich in einem AMT anfange… Ich werde mit Sicherheit berichten.

Ansonsten genießen SIE und ich den Sommer in vollen Zügen. Wir gehen viel schwimmen und lassen einfach die Seele baumeln. Und vor uns liegen noch 3 Wochen Sommerurlaub auf Sylt. Ein Traum. Und diesmal bekommen wir sogar ein paar Tage Campingbesuch von guten Freunden, was dem Ganzen noch die Krone aufsetzt.
Je nachdem wie gut das W-Lan auf dem Campingplatz funktioniert, wird man auch während des Urlaubs mal was von mir lesen. Ansonsten wisst ihr ja wo ich bin!

Auf jeden Fall geht’s jetzt hier weiter. Ich freu mich.

Bachelorbedingte Pause!

4. Mai 2010

Wenn ich die Bachelorarbeit abgegeben habe, geht’s hier weiter!

Mein erstes Strickergebnis:

14. Februar 2010