Archive for the ‘Studium’ Category

Niemandsland

4. September 2010

Ich habe Abschied genommen. Zum ersten mal in meinem Leben blicke ich wirklich wehmütig auf einen Lebensabschnitt zurück. Mein Studium ist vorbei, ich bin so richtig echt fertig. Anders als sonst (Schulwechsel, Abi, Umzug…) stellte sich mit dem Ende der Abschlussfeier irgendwie ein neues Lebensgefühl ein. Klingt komisch, ist aber so. Ich fühle mich noch nicht fertig. Damit will ich nicht sagen, dass ich in meinem Studium nichts gelernt habe, oder mich total und völlig unvorbereitet fühle, sondern vielmehr, dass ich gerne noch ein bisschen klein bin. Und das passt irgendwie nicht zu dem Bild das ich von der Sozialarbeiterin an sich habe.

Letzte Woche beim Arzt wurde ich gefragt was ich beruflich mache und war irgendwie überfordert. Ich murmelte was von ich bin vor einigen Tagen noch Studentin gewesen/meine Berufsbezeichnung ist/ich bin fast Sozialarbeiterin im Anerkennungsjahr.

Für mich selbst hab ich mich darauf geeinigt, dass ich grade im Niemandsland bin. Nicht-mehr-Studentin und Noch-nicht-Anerkennungspraktikantin. Denn das Praktikum (übrigens in einem Jugendamt/ASD) beginnt erst übernächste Woche.

Bis dahin… nutze ich die Zeit. Mit Filmen die ich schon lange mal schauen wollte (Oben, Wall-E, Beim Leben meiner Schwester, In meinem Himmel), Büchern für die im Studium wenig Zeit war (Thriller) und Jule*.

Und mit dem Abschied nehmen. Von einer tollen Zeit.

*SIE wird jetzt nicht mehr länger SIE genannt, sondern eben schlicht: Jule. ❤

Advertisements

Fronkreisch…

5. Juni 2009

SIE und ich 23 andere Studenten und 3 Professorinnen fliegen am Sonntag nach Pau. Wir werden dort in einer Woche 9 verschiedene Soziale Einrichtungen anschauen, Vorlesungen auf französisch haben, in Mensen essen nur am Strand liegen, hübsch essen gehen, Tagesausflüge nach Paris machen.

Ich freu mich (und bin irre aufgeregt wegen des Fliegens…)

Es gibt mich noch.

28. Mai 2009

zumindest halb.

Ab morgen, wenn diese doofe Handlungsanalyse abgegeben ist hoffentlich auch wieder ganz.

Bis dahin.

Ein Neustart…

7. April 2009

…ist manchmal abolut nötig.

Als Termin für meinen Blog-Umzug hab ich den Semesterstart gewählt. Nachdem das Praktikum nun beendet ist, hab ich gestern das 4. Semester begonnen. Ein Jahr noch, dann bin ich (hoffentlich) fertig. Eine komische Vorstellung dann arbeiten zu gehen…

In diesem Sinne:
Herzlich Willkommen auf meinem neuen Blog!

Strafrecht II

15. Dezember 2008

Strafrecht… ist ein Monster… Aber ich glaub ich habs bezwungen heute in den 2 Stunden.

Also, meinetwegen kann jetzt Weihnachten werden.

Ca. 15 Weihnachtsgeschenke sind noch zu besorgen. Na dann! 😀

Strafrecht

15. Dezember 2008

-.- Ich will nicht. Ich mag Strafrecht. Es macht mir Spaß. Aber ich will nicht in einer dreiviertel Stunde darüber geprüft werden.

Drückt mir die Daumen…

Ich sag nur… ERILE!

6. Dezember 2008

Meine verrückte liebste Mitbewohnerin und eine Freundin. Sie üben für’s Chorkonzert.
Wenn sie jetzt nicht überzeugt sind schnell Karten zu bestellen weiß ich auch nicht.

Werbung in eigener Sache…

5. Dezember 2008
(Zum Vergrößern draufklicken)

Wer hat am 19. Dezember noch nix vor? Wir sind sicher nicht die Domspatzen aber es macht mehr Spaß uns anzuschauen!!

Karten unter: enchor-karte@gmx.de

(Kostet auch nix.)

(Ich weiß, viele wohnen ziemlich weit weg von Hannover…)

Advent, Advent…

5. Dezember 2008

In die Villa K26 ist der Advent eingezogen. Schon letzte Woche. Aber frisch verliebte Menschen kommen irgendwie nicht zum bloggen. Naja wenns denn wenigstens nur das Verliebtsein wär, stattdessen machen mir 2 Prüfungen vor Weihnachten zu schaffen. (Doof, doof, doof… wer kommt denn drauf auf ENGLISCH eine Präsentation zuhalten??? ARGH… ich natürlich…)

Naja aber zum Thema. 5 Adventskalender zieren mein Zimmer. Wundervoll. Nicht alle gehören mir, sondern auch Jule, aber mein Zimmer macht es so richtig schön weihnachtlich.
Außerdem wurden letzten Sonntag schon unzählige Plätzchen gebacken. (Fortsetzung folgt Montag wenn so 8 Leute unsere WG-Küche stürmen, jeder seinen mitgebrachten Teig ausrollt und die zwei Backofen sicher stundenlang auf Hochtouren laufen…)
Und grade haben Jule und ich Nikolausgeschenkchen „gebastelt“… aber seht selbst.

(Zum Vergrößern draufklicken)

Ach ja… ein Nikolauspäckchen haben Jule und ich auch schon bekommen von meinen Eltern. Dabei haben wir noch gar kein Brot und Wasser für den Nikolaus vor die Tür gestellt…

Wie ist das eigentlich bei euch? Stellt man auch was vor die Tür für den Nikolaus? Oder stellt ihr Stiefel raus?

Paare…

29. November 2008

….sind ätzend. Menschen die sich auf Partys küssen, sollten gar nicht erst eingeladen werden. Oder es sollte sowas wie einen Kussraum geben. „Küssen verboten“ sollte an den Eingangstüren stehen.

„Zum KÜSSEN bitte in die dafür vorgesehenen Bereiche gehen- zum Schutz der Kinder und der Nichtküsser.“

Das ist was ich bis jetzt immer gedacht habe. Bis eben ein neuer fantastischer Mensch in mein Leben getreten ist. Und gestern, auf der BierundBowleParty der FH waren wir die, die man (vermutlich) am liebsten auf den Mond in „Kussbereiche“ geschickt hätte.
Aber trotzdem denke ich, die Leute freuen sich für uns. und das sollen sie gefälligst auch!

Und eigentlich… ist es mir grade ziemlich egal was die Leute denken. Und das sollte es mir auch sein.
Denn ich bin un.end.lich verliebt. Und ich genieße das jetzt einfach ganz doll.

(Und heute fahren Jule und ich zu meinen Eltern…)