Archive for the ‘Kino’ Category

"Du weißt selber gar nicht warum du weinst, oder?"

27. September 2007

Der Reihe nach…
Am Dienstag war ich mit Ralf im Kino, das war sehr nett. Den Film fand ich jetzt gar nicht mal so gut, aber das macht ja nix 😉
Aber am nächsten Tag hab ich Schimpfe von Frau Stöhr bekommen, weil ich Ralf auf die Getränke und das Popcorn eingeladen hab… „Svenja, wenn sie so dumm sind und ihre männliche Begleitung einladen, dann zieh ich ihnen EXTRA viel ab.“ Na danke. Also Ralf, das nächste mal bist du dran 😛
Am Mittwoch hab ich morgens mein Bücherbord weiß gestrichen und 2 Bleche Buttermilch-Kokos-Kuchen gebacken, als Abschiedskuchen fürs Kino quasi. Der Nachmittag im Kino war dann total nett. Ja und Frau Stöhr hat dann auch noch mal ihre Vermutungen über mein Liebesleben preisgegeben. Sie wisse ja dass ich mal mit ner Frau zusammen war, aber neulich hätte ich dann ja den Grünen geküsst. Den GRÜNEN? (naja eigentl hätt es eher heißen müssen: GEKÜSST???) Ich hab also schnell mal nachgezählt wieviele Leute ich in letzter Zeit geküsst hab… da gabs nicht so viele… um genau zusein… keinen. Also fragte ich wer denn der Grüne ist. (ich malte mir Aliens aus, oder vielleicht hat sie gesehn wie ich heimlich den Shrek-Pappaufsteller umarmt hab…) „na der der öfter mit ihnen hier ist, der mit den wuscheligen haaren.“ Ok, es dämmert… Jan. Sie meint Jan… *lach* „Das ist nur ein guter Freund Frau Stöhr“ „ach erzählen sie doch nix, ich hab GENAU gesehen wie sie ihn geküsst haben…“ (Mist… 😉 ich hab ihn geküsst und kann micht nicht daran erinnern… 😀

Heut hab ich den ganzen vormittag Kartons gepackt. Und heut Nachmittag war ich bei Oma… Ich hab mich endlich durchgerungen sie mal zu besuchen. Es war nicht so schlimm wie ich es mir vorgestellt hatte, aber ich hatte es mir auch ziemlich schlimm vorgestellt.
Sie ist völlig abgemagert, verweigert Essen und Trinken. Hat viel geweint und immer „ich kann nicht mehr“ gesagt. Sie hat meine Hand nicht losgelassen.
Naja Papa meinte irgendwann zu ihr: „Du weißt selber gar nicht warum du weinst, oder?“
Und da hat sie gelacht 🙂

Advertisements

Ein ganz normales Wochenende

24. September 2007

Am Freitag wars total lustig, in Erwartung eines entsetzlich langweiligen Abends hab ich Serra angerufen und der langweilige Abend wurde gefüllt mit einem lustigen, liebevollen und kurzweiligem Telefonat mit viel Wein und Bier, das 4 Stunden dauerte. Ich werde dieses Jahr noch die Serra besuchen und hoffentlich findet Marisa dann auch Zeit für uns. Und den Erunen werde ich dann einen Besuch abstatten.
Samstag bin ich morgens zur Kinderbetreuung im JuCa gegangen, hab Kim vertreten die derweil zum Arzt musste, dankbarer Weise hat Bianca mir nen Besuch abgestattet, denn die Kollegin die mit mir die Betreuung machen sollte, ist kurzerhand nicht gekommen. Frechheit. Naja das Kinderbetreuen hat auf alle Fälle Spaß gemacht. Abends hab ich dann im Kino gearbeitet.
Sonntag war Uwes „Verabschiedung“ in der Christuskirche. Der Gottesdienst war süß, leider war Uwes Verabschiedung eine Nebensache was ziemlich schade war. Danach Kirchencafé, das war total doof, wir als die jungen Leute sind da immer außen vor, werden gar nicht beachtet. Der Tee wird uns unter der Nase abgeräumt: „Ihr wolltet doch nix mehr oder?“ Naja Uwe zur Liebe kann man das mal überstehen.
Nachmittags war ich mit Christian und Bianca im Kino in Rezept zum Verlieben. Das war ein super schöner Film, genau das richtige für mich 🙂
Morgen krieg ich Kartons und ich kann endlich anfangen mein Zimmer einzupacken. Yeah 😀

Endlich…

17. September 2007


auf eigenen Beinen stehen! ^^
Morgen fahr ich nach Hannover um meine Schlüssel abzuholen.
Um 14:30 Uhr ist eine Informationsveranstaltung in der Fachhochschule. Ich muss noch mit Amelie den Vertrag machen und unterschreiben, damit das mit den (chicen, tollen^^) Möbeln alles seine Richtigkeit hat.
Das Bild ist von meinem neuen Zimmer mit meinen neuen Möbeln. Und das ist (noch) nicht mein Chaos, sondern das Umzugschaos von Amelie^^

Langsam könnte ich auch anfangen Kartons zu packen, in 2 Wochen zieh ich schließlich um. Ich komm dann zwar nochmal wieder bis zum 7. Oktober, da hat Bianca nämlich Geburtstag und ich muss ihr doch ihr tolles Geschenk noch geben 😉 Hoffentlich findet sie das Geschenk auch so toll wie ich *lol*
In meinem Zimmer herrscht genau so ein Chaos wie in meinem Kopf. Ich glaube ich räume heut mal auf und wasche Wäsche und so. Meine Hose muss ich auch vom Schneider holen.

Heute abend gehe ich mit Bianca und Jök in Papenburg ins Kino in Full metal village. Ich hab den zwar schon gesehen aber es lohnt sich den ein zweitesmal zu schauen.