Archive for Juli 2010

Übrigens:

16. Juli 2010

Für die denen ich es noch nicht irgendwie mitgeteilt habe (das können nicht viele sein, ich erzähle es jedem der es hören will oder auch nicht):
Das Ergebnis meiner Bacherlorarbeit ist da.

Ich habe mit 1,0 bestanden.

🙂

Advertisements

Meine neueste Errungenschaft:

16. Juli 2010

Eine Strandtasche. Eigentlich wollte ich Leinenschuhe shoppen, aber die haben irgendwie alle einen komischen Fuß gemacht, außerdem ist es viel zu heiß zum shoppen (ich jammer nicht übers Wetter, es soll bloooß ja so bleiben wenn in im Urlaub bin.).
Als SIE die Strandtasche entdeckte war es sofort um uns beide geschehen.
Bleibt jetzt nur noch zu hoffen, dass nicht so viele Sylter Strandgäste diese Tasche erblickten…

SIE hat sie noch ein bisschen mit Bügelblumen gepimpt (weils schön ist und der Verwechslungsgefahr wegen).
Ich bin begeistert und die Vorfreude auf den Urlaub steigt ins Unermessliche!
JUHU!

Fertig- jetzt so richtig…

11. Juli 2010

Die Bachelorarbeit liegt schon ein paar Tage länger auf dem Schreibtisch der Prüferinnen, aber ich musste noch eine andere Hausarbeit schreiben, die ich gestern endlich beendet habe.

Jetzt kann es hier wieder losgehen. Zwischenzeitlich habe ich überlegt „neu anzufangen“ mit dem Blog, aber habe das erstmal verworfen. Vielleicht mache ich das wenn ich mein Anerkennungsjahr beginne. Das startet Mitte September.
Kaum zu glauben, dass das Studium dann vorbei ist und ich schon so richtig zu den Großen gehöre. Ich gehe dann so richtig ganz in echt arbeiten. Übrigens in einem Jugendamt. Ich hoffe das war die richtige Entscheidung. Wenn ich jetzt schon sehe wie lange es dauert bis mein Vertag hier eintrudelt, wird mir bewusst, dass ich in einem AMT anfange… Ich werde mit Sicherheit berichten.

Ansonsten genießen SIE und ich den Sommer in vollen Zügen. Wir gehen viel schwimmen und lassen einfach die Seele baumeln. Und vor uns liegen noch 3 Wochen Sommerurlaub auf Sylt. Ein Traum. Und diesmal bekommen wir sogar ein paar Tage Campingbesuch von guten Freunden, was dem Ganzen noch die Krone aufsetzt.
Je nachdem wie gut das W-Lan auf dem Campingplatz funktioniert, wird man auch während des Urlaubs mal was von mir lesen. Ansonsten wisst ihr ja wo ich bin!

Auf jeden Fall geht’s jetzt hier weiter. Ich freu mich.