Archive for Dezember 2007

"Suche Emofreunde" (Linktipp!)

20. Dezember 2007

Am 14. war das letzte Lack of limits Konzert in diesem Jahr. Im Celtic Tiger in Hannover. Es war wirklich sehr sehr nett, allerdings bin ich ein bischen enttäuscht von der Location- ich finde es ist eine Frechheit, dass auf den Leinwänden das Fussballspiel (Hannover 96 gegen Cottbus) übertragen wurde. Wer Fussball schauen will, kann das auch zu Hause oder in einer Kneipe tun wo nicht grad ein Live Konzert stattfindet. Genauso verhält es sich mit Pokern. Einen Tisch direkt vor der Bühne zum Pokern zu beanspruchen ist einfach doof.
Henning, Betty und Sascha waren mit von der Partie! (Zum Vergrößern der Bilder einfach draufklicken!)


Am Samstag war ich mit Betty auf dem Weihnachtsmarkt in Bremen. Erstaunlicherweise haben wir auf Hin- UND Rückfahrt einen Sitzplatz gehabt. Auf dem Weihnachtsmarkt war es voll und kalt, aber Starbucks hat uns aufgewärmt und der Glühwein natürlich auch.
Und natürlich haben wir uns, ganz touri-like vor den Bremer Stadtmusikanten fotografieren lassen.


Sonntag waren wir dann noch in der Kirche. Abends hatten wir Mentoringgruppen Weihnachtsfeier, das war sehr nett.
Am Montag hatten wir dann WG Weihnachtsfeier. Mit Weihnachtsbaum und Weihnachtswichteln 🙂



Und am Dienstag war ich auf der Weihnachtsfeier im Tümpi (die rel.päds haben die ausgerichtet entsprechend waren außer Betty, Marco, seiner Freundin deren Namen ich leider vergessen habe und mir leider keine der Soziale Arbeit Studenten da)

Mittwoch und Heute hatte ich FH und morgen gehts zum Weihnachtenfeiern nach Leer. Weihnachtsferien. Mit 12 Büchern für die FH im Gepäck. :/

Am Ende dieses bildreichen Posts noch ein LinkTipp:(schaut es euch an, es lohnt sich WIRKLICH. Ich hab mich weggeschmissen vor Lachen!)


http://www.youtube.com/watch?v=HLv6Sc_QQ60

Euch allen frohe Weihnachten!

Advertisements

Das kennt doch jeder…

14. Dezember 2007

man macht sich ein leckeres Essen (in meinem Fall war es marinierter Fisch) und wenn es fertig ist schmeißt man es auf den Boden des Kellerflurs um es dann wieder aufzuheben und in den Mülleimer zu schmeißen.
Oder?

Snowballfight

11. Dezember 2007
Non-Crappy Starring You! eCards on JibJab

Normal oder stabil?

9. Dezember 2007

Gestern war ich einkaufen, eigentlich wollte ich auch Geschenke kaufen aber ich hab nichts gefunden. Aber zumindest schonmal Geschenkpapier. Das ist ja auch das Wichtigste…
Ich war bei Edeka. Und das war wirklich ein Erlebnis, schließlich hat gestern
Hannover 96 gegen Werder Bremen in Hannover gespielt.
Ich muss sagen: Die Hannoveraner sind definitv die angenehmeren Fans. Die Bremer waren so besoffen und laut und dreist und bäh bäh bäh!
Da hab ich mich glatt gefreut dass Hannover gewonnen hat ^^
Und die Frau an der Kasse war so unfreundlich. Sowas hat nicht an der Kasse zu sitzen.
Und dann bitte ich sie freundlich um eine Tragetasche da fragt sie mich: „Normale oder Stabile?“ Ich musste mir echt verkneifen nicht zu fragen ob das jetzt bedeutet dass die Normale instabil ist.
Ich hab grade intensiv über diese dämliche Frage nachgedacht als in der Bahn auf einmal Gesa und Julian vor mir standen. Ich war ziemlich verwirrt glaub ich. Als dann auch noch die (gefühlte) halbe Bahn meinen Namen rief und ich mich im Aussteigen umdrehte und Jasmin und Björn da saßen und grinsten war ich dann wieder in dieser Welt. 😉
Am Abend war ich mit Henning an der Marktkirche verabredet zum Glühweintrinken. Aber der Weihnachtsmarkt war so hoffnungslos überfüllt, das war unglaublich. Dagegen ist ein Samstagabend auf dem Gallimarkt nichts. Also sind wir nach kurzem Geschenkeshoppen für Hennings Eltern zu mir gefahren und haben meine Restlasagne gegessen.
Heute morgen schaute ich am Vorhang vorbei aus dem Fenster und dachte: „Mensch, ganz schön nebelig draußen.“ Bei genauerem Hinsehen musste ich feststellen, dass es nicht nebelig war, sondern, dass meine Fenster einfach ziemlich schmutzig waren. Die Betonung liegt auf „waren“, weil ich sie nämlich eifrig saubergeputzt hab und alles andere in meinem Zimmer auch. Hier blitzt und blinkt es.
Im Gegensatz zum Rest der WG (obwohl so kann man das auch nicht sagen, Jochen hat heute das Bad geputzt). Aber mich regt das so auf dass hier einige ihren Scheiß im Wohzimmer liegen lassen und nicht wegmachen. Oder (und das ist der Hammer) den Mülleimer mit allem Möglichen drin (Kafeesatz, Ananasreste, Pizzaschachteln…)umschmeißen und nicht wieder aufheben!!! Unglaublich.
Auserdem hab ich heute einige Zeit damit verbracht meine Mama zu überreden, dass sie mich vor Weihnachten noch besuchen kommt.
Ich glaub ich habs geschafft.

Rumgekramt…

7. Dezember 2007

Heute war ich ganz fleißig. Ich hab mein Zimmer aufgeräumt und sämtliche Vorlesungen nachbereitet, Weihnachtspost geschrieben und das Wichtelgeschenk beendet. Und jetzt… langweile ich mich. Wohl bis Mittwoch? Lol…. Mal sehen morgen vielleicht auf den Weihnachtsmarkt.

Vor schätzungsweise… 5 Jahren hab ich noch auf dem Weihnachtsmarkt selber gesungen. Das sah dann so aus:

Hab mich gefreut als ich das Foto gefunden hab. Da bin ich noch ziemlich blond… Ulrike und ich waren schon ein ein eingespieltes Team beim Singen.
Offensichtlich singen wir da grade „Frosty the snowman“ ^^ Ich sollte mich auf allen Fotos hinter so nem Schneemann verstecken, das sieht gar nicht mal so blöd aus ^^

Kaputt?

2. Dezember 2007

Dein Vater ist kaputt
Aber du bist es nicht
Verbeult und verbogen
Und vielleicht nicht ganz dicht

Aber irgendwo darunter
Bist du seltsam okay
Beinahe unversehrt
Unter allem was weh tut

Ich weiss, du willst helfen
Ich weiss, du grämst dich
Ich weiss, du willst abhauen
Ich weiss, du schämst dich

Es ist okay
Jeder soll fliehen, der kann
Wenn du den Fluchtwagen fährst
Schnall dich an

So viel kaputt
Aber so vieles nicht
Jede der Scherben
Spiegelt das Licht

So viel kaputt
Aber zwischen der Glut
Zwischen Asche und Trümmern
War irgendwas gut

Deine Mutter ist kaputt
Aber du bist es nicht
Du trägst die selben Verbände
Schicht über Schicht

Aber irgendwo darunter
Bist du längst schon verheilt
Du hast viel zu lang
Ihre Wunden geteilt

Ich weiss, du willst helfen
Aber du weisst nicht wie
Ich weiss, du willst abhauen
Das könntest du nie

Es ist okay
Jeder soll helfen, der kann
Wenn du die Scherben aufhebst
Zieh dir Handschuhe an

So viel kaputt
Aber so vieles nicht
Jede der Scherben
Spiegelt das Licht

So viel kaputt
Aber zwischen der Glut
Zwischen Asche und Trümmern
War irgendwas gut

Du hast es gefunden
Und du musst es tragen
Für dich und für alle
Die dich danach fragen

So viel kaputt
Aber so vieles nicht
Jede der Scherben
Spiegelt das Licht

So viel kaputt
Aber zwischen der Glut
Zwischen Asche und Trümmern
War irgendwas gut